Akkordeon ist cool!

Das Akkordeon ist eines der jüngsten Instrumente, obwohl es soviele Falten hat.

Es wurde am 6. Mai 1829 in Wien vom Orgel- und Klavierbauer Cyrill Demian patentiert!

 

Willkommen beim Kärntner Akkordeonverein

Prima la Musica 2011

Das Team des Kärntner Akkordeonvereins gratuliert allen Teilnehmern beim heurigen Landesmusikwettbewerb in der Carinthischen Musikakademie in Ossiach recht herzlich.

Am Bild: Das Akkordeonduo "DoppelBass" mit Lukas Perchtaler und Viktoria Polster mit Musikschullehrer Christian Theuermann MA. Sie wurden in der Wertungsgruppe B mit dem 1.Preis ausgezeichnet.

Alle Ergebnisse finden Sie unter folgendem Link:

http://www.musikschule.at/tl_files/Wettbewerbe/Wettbewerb%20Prima%20la%20musica%202011/Erg.%20Kammermusik%20Akkordeon%2020.pdf

 

 

Vorspielstunde in der Musikschule St.Andrä

Am Montag, den 7.März 2011 fand in der Musikschule St.Andrä eine Vorspielstunde der Instrumentalklasse von Christian Theuermann statt. Der musikalische Bogen spannte sich von Volksmusik über Jazz und Pop bis zur zeitgenössischen Musik. Für viele Musiker war es der erste Auftritt ihrer Musikkarriere. Sie haben alle großartig musiziert und freuen sich schon auf das nächste Konzert.

 Für weitere Bilder klicken Sie bitte auf den folgenden Link: http://www.oyla.de/cgi-bin/designs/disc/index.cgi?page=text&id=829893161299589778&userid=67679191&starteintrag=

 

Vorspielstunde Musikschule Villach

Am 24. Jänner 2011 fand um 17.30 Uhr im Neuen Saal der Musikschule Villach die Vorspielstunde der Akkordeonklasse Christoph Hofer statt.

   

Weihnachtlicher Tastenzauber in Wolfsberg

Am Samstag, dem 4.Dezember war es für die Schüler der Musikschulen Wolfsberg und St.Stefan endlich so weit. Der Trattlpark samt Weihnachtsmarkt war eine verschneite Bühne für ein besinnliches Weihnachtskonzert - die Kulisse war einfach herrlich. Unter der Leitung von Mag. Christian Theuermann ertönten Weihnachtlieder auf dem Akkordeon, der Harmonika und dem Keyboard. Trotz der tiefen Temperaturen wurde den Musikern und den Zuhörern warm ums Herz. Neben traditionellen Liedern wie Alle Jahre wieder, Ihr Kinderlein kommet und Stille Nacht hörte man auch modernere wie Jingle Bells, War is over, Rudolph oder Winter Wonderland. Jeder der jungen Nachwuchsmusiker wurden mit viel Applaus belohnt.

Für weitere Bilder klicken sie bitt auf den folgenden Link:  http://www.oyla.de/cgi-bin/designs/disc/index.cgi?page=text&id=152080311291659639&userid=67679191

 

Michi Wieser berichtet vom Workshop

Das ganze begann an einen Samstag. Wir traten uns um 10 Uhr im Unterrichtsraum von Christoph Hofer. Als erstes spielten wir Melodienmemory. Dann mussten wir uns drei Mal bei einem Lehrer eintragen. Man durfte sich aber nie beim eigenen Lehrer einordnen. Man musste zu einer gewissen Zeit bei diesem Lehrer sein und ihm 1 oder mehrere gelernte Stücke vorspielen. Der Lehrer sagte einem dann, was man gut macht. aber auch was man noch verbessern sollte. Ich fand das sehr gut, vor allem weil man dann einmal eine andere Meinung hört und einige Tipps bekommt, auf die man sonst nie kommen würde. In der ‘I. Einheit vor der Pause durfte man bei einem Lehrer verspielen. Dann hatten wir Mittagspause. Danach spielten wir nach einmal bei 2 anderen Lehrern vor. Ich fand das sehr toll, aber das Timing funktionierte noch nicht so richtig. Ich werde auf jeden Fall nächstes Jahr auch wieder hingehen.

   

Seite 9 von 10